„Silber 1“ TOP „Silber 2“ FLOP

Titel: „Silber-das zweite Buch der Träume“

Autor: Kerstin Gier

Verlag: FJB Fischer Verlag

Preis: 19,99 €

Erscheinungsdatum: 26.06.2014

Kurztext:
Liv ist erschüttert: Secrecy kennt ihre intimsten Geheimnisse. Woher nur? Und was verbirgt Henry vor ihr? Welche düstere Gestalt treibt nachts in den endlosen Korridoren der Traumwelt ihr Unwesen? Und warum fängt ihre Schwester Mia plötzlich mit dem Schlafwandeln an? 
Albträume, mysteriöse Begegnungen und wilde Verfolgungsjagden tragen nicht gerade zu einem erholsamen Schlaf bei, dabei muss Liv sich doch auch schon tagsüber mit der geballten Problematik einer frischgebackenen Patchwork-Familie samt intriganter Großmutter herumschlagen. Und der Tatsache, dass es einige Menschen gibt, die noch eine Rechnung mit ihr offen haben – sowohl tagsüber als auch nachts

Oh, Mann, da hat diese Frau so ein cooles Buch geschrieben, alles war super und dann kam der zweite Teil. Der wurde natürlich sofort Bestseller und alle fanden ihn ganz toll, aber seht ihr denn nicht? Der erste Teil war genial und der zweite Teil nur noch ein Schatten dieses Buches. Die ganze Spannung war raus, auch dieser Rotdorn-Typ hat mir keine Angst gemacht, ich meine: Sogar Henry hat seinen Reiz verloren! Henry, mit das beste an der ganzen Geschichte! Er war einfach nur noch so dumm, nach dem Motto: „Krieg ich keinen Begrüßungskuss?“ wie so ein dummer schleimiger Typ. All seine Coolness und das ganze Geheimnisvolle einfach dahingemäht. Noch dazu kam, dass es so einige unlogische Parts gab, angefangen mit diesem Kack-Baum Mr. Snuggles. Also mal ganz im Ernst, vielleicht sollte es ja lustig rüberkommen oder so, aber NIEMAND ist beleidigt, wenn jemand einen Baum fällt. NIEMAND! Schon gar nicht eine ganze Schule, die danach nicht mehr mit ihr geredet hat! Ich dachte mir nur so: Eigentlich müsste sich jetzt irgendeine Figur darüber schlapplachen, wie unlogisch das ist. Aber sogar Henry war mitleidig, dass sie niemand mehr beachtet hat, nachdem sie einen Buchsbaum gefällt hat. Niemanden interessiert es, was mit einem Scheiß Buchsbaum ist, auch wenn ich ein naturfreundlicher Mensch bin aber das ist einfach so unlogisch. Jugendliche würde das nicht mal im Geringsten berühren. Vor allem Schicki- Florence nicht. Albern und ausgelutscht sage ich nur. Nichts im Vergleich zu Band 1. Es schien mir fast so als stand die Autorin unter Druck des Verlags, endlich was zustande zu kriegen und hat irgendwas Unwitziges hingekritzelt, was aber dennoch alle witzig fanden, warum, ist mir immer noch ein Rätsel. Also Henry fand ich so gar nicht heiß, wie aber auch schon erwähnt, ich fand, er hat sich eher zum 0815-Charakter entwickelt und das finde ich natürlich nicht so gut, denn ich hab den ersten Band und natürlich auch Henry geliebt. Ich war so begeistert, habe mich so auf den zweiten Teil gefreut, habe ihn noch am Rauskommdatum gekauft und angefangen, dachte ich würde ihn wieder nicht aus den Händen legen können-aber am Ende hatte ich nicht mal Bock die letzten hundert Seiten zu Ende zu lesen, weil es einfach so langweilig und vorhersehbar war. Einfach grottig. Daumen runter, Kerstin! Ich hoffe ja, dass der dritte Teil wieder ein vollkommener Überflieger wird, aber erwarte mal lieber nicht zu viel, wie beim letzten Mal. Der zweite Teil bekommt von mir 3 von 5 Sternen.

Weitere Bände: Siehe https://dustofdimensions.wordpress.com/2015/05/06/rezension-zu-silber-das-erste-buch-der-traume-von-kerstin-gier-band-1-der-silber-trilogie/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s