The Iron Fey/ Plötzlich Fee Reihe SPOILER Warum man sie unbedingt lesen muss!

Diese Geschichte nahm mich einfach so mit, besonders schön fand ich, als sie auf dem Winterball (Band 2, Winternacht) ihrer alten Schule ist und ihr klarwird, dass das Nimmernie das gleichzeitig beste war, was ihr je passiert ist, dass alles, was sie davor vergöttert hat oder normal fand nichts im Vergleich zu dem ist, was sie im Nimmernie hatte- einen wirklichen Freund, der sie tiefgründig liebt. Einen super besten Freund, der immer für sie da ist, sie beschützt, und immer zur Stelle ist, wenn Not droht, lustige Freunde wie Eisenpferd, Leanansidhe, Kimi und Nelson (etc.) und altkluge Reiseführer wie Grimalkin-aber vor allem wahre Liebe und Schönheit. Obwohl ihre wahre Liebe Ash viel schöner und perfekter als ihr alter Schwarm Scott ist, zielt er nicht auf Meghans Äußeres ab, sondern liebt ihr Wesen, da sie wieder Licht in seine Welt gebracht hat. Die Feenwelt kann zwar gefährlich, kalt und berechnend sein aber nicht nur Hass stößt dort auf Extreme sondern eben auch Liebe, anders als bei den Menschen, wo es keines von beiden so wirklich extrem gibt. Vergleich Scott mit Ash: Scott befummelt alle, die nicht bei drei aufm Baum sind, ist gedankenlos und pubertär. Ash ist wunderschön, klug, reifer (!) und tiefgründig, charmant (etc.), es ist für ihn nicht leicht zu lieben, aber wenn, dann richtig-> trauert immer noch seiner großen Liebe Ariella nach. Obwohl es natürlich auch viele Menschen gibt, die wahre Liebe kennen, wie zum Beispiel ihre Mum, in die sich Oberon verliebt hat-> in dem Buch wird sozusagen beschrieben, dass es gute und schlechte Feen wie auch Menschen gibt.

I ♥ this novel!

Außerdem ist mir aufgefallen dass

  • Robbie auf der Albany High School eher unbeliebt erschien, obwohl er so witzig und im Feenreich so berühmt und berüchtigt ist, wo er auch dementsprechend aufblühte, weil dort sein Zuhause ist, eigentlich ist es nur gut für ihn dass er so auch wieder zurück ins Feenreich kann, allerdings haben die Menschen davon keinerlei Ahnung. Robin legt es ja auch nicht drauf an, beliebt zu sein, alles was für ihn zählt, ist Meghan und die Menschen sind für ihn vollkommen unbedeutend und schwächlich-> Meghan kann sich glücklich schätzen, dass sie Robin Goodfellow (!) als Freund hat, der auch noch in sie verliebt ist und alles für sie tut/tun würde. Das fand ich etwas blass, also Robbies Leben als Mensch
  • wurde Robbie nicht im ersten Buch als schlacksig bezeichnet? Wieso wird er dann auf dem Winterball als breitschultrig bezeichnet?
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s