Meine Meinung zu den englischen und deutschen Covern von Plötzlich Fee

Also. Fangen wir bei den englischen an. Die Bücher heißen „The Iron king; The Iron daughter; The Iron Queen; The Iron knight“ Auf den ersten drei Büchern ist jeweils ein Mädchen, das selbstverständlich Meghan Chase darstellen soll, immer in einer anderen Perspektive abgebildet. Auf dem vierten Buchcover ist Ashallayn abgebildet- er sieht da echt heiß aus,  muss man schon sagen…- Der Titel ist immer noch mit Ranken oder so verschlungen. Die deutschen Titel sind „Plötzlich Fee- Sommernacht; “ Winternacht; „Herbstnacht; „Frühlingsnacht“ Es ist jeweils immer ein Auge abgebildet, dass entsprechend der Jahreszeit „aufblüht“, besonders die Wimpern. Ich finde das eigentlich echt hübsch, früher hat es mich sogar fasziniert und eigentlich mag ich Cover auch nicht, auf denen Gesichter abgebildet sind- aber leider muss ich sagen- Die englischen Cover sind so viel cooler! Man kann sich ein Bild von Meghan und Ash machen und die sind auch nicht so kitschig mit diesen komischen Blüten-Ornamenten bei den Danksagungen im Buch und so… und den Farben der Buchumschläge! Die englischen Cover sehen viel besser und erwachsener aus, viel spannender und geheimnisvoller und mal ehrlich- welches Mädchen würde vom ersten Eindruck eines Buches begeistert sein, das „Plötzlich Fee (Plötzlich Klischee, trifft´s wohl eher)“ heißt und noch dazu ein wenig kitschig und mädchenhaft und so gar nicht nach Abenteuer wirkt??? Das wird diesem tollen Buch einfach nicht gerecht, denn es verdient gelesen zu werden!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s